Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Viele Gaben - ein Geist, viele Formen – eine Botschaft

Sie mutete uns in der Kirche einiges zu. Anderen aber noch viel mehr. Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, Bildungsungerechtigkeit, Einsamkeit – um nur einige Stichworte zu nennen. Und global sind die Folgen noch dramatischer: Hunger, medizinische Unterversorgung, Existenznot.

In dieser aus dem Rhythmus geworfenen Welt feiern wir nun Pfingsten und vertrauen auf Gottes Gegenwart. Mitten in unserer Weltgeschichte durch Angst, Sorgen und Einsamkeit findet Gott den Weg zu uns Menschen: In Videobotschaften, gestreamten Gottesdiensten, Talkrunden, Bibelstunden-Meetings, Podcasts… und Gott sei Dank auch in unseren Kirchen und auf den Plätzen unserer Dörfer und Städte. Wir feiern wieder Gottesdienst auch Open-Air und in Autokinos.  So bunt und von so vielen Menschen in den Gemeinden gemeinsam getragene Aktionen, die der Welt zeigen: Gott lässt Euch nicht im Stich! Er ist da! Sein Geist, seine Kraft, seine Lebensenergie weht durch diese taumelnde Welt. Und auch du darfst dich in Gott geborgen und von ihm gehalten wissen. Wir beten füreinander und miteinander. In den Familien und Gottesdiensten. Wir halten Kontakt zu unseren Partnerkirchen und Partnergemeinden in Namibia und auf der Insel Nias in Indonesien, in Polen, Italien und wo sie alle sind. Wir teilen Glauben und Leben, Hoffnung und Sorge, Freude und Leid.
Viele Gaben - ein Geist, viele Formen - eine Botschaft. Gott ist in der Welt. Wir mit ihm und er mit uns. Seine Botinnen und Boten sollen wir sein. Mit Herz und Verstand,  in Freiheit und mit Gottvertrauen und Verantwortungsbewusstsein ziehen wir unsere Straße auch zum Pfingstfest 2020 fröhlich.

Ich wünsche Ihnen viele Erfahrungen der Gemeinschaft, des Glaubens und der gegenseitigen Hilfe und Unterstützung in diesen Tagen. Gottes Geist ist mitten unter uns. Darauf bauen wir, das glauben wir, das dürfen wir spüren und andere spüren lassen.

Ich wünsche Ihnen ein frohes und gesegnetes Pfingstfest

 

 

Superintendent

Pfarrer Dietrich Denker

Ev. Kirchenkreis Gladbach-Neuss

Hauptstraße 200

41236 Mönchengladbach

Tel. 02166 6159-25/28

Pfarrbüro: 02166 20518

Mobil: +49 172 1790242

Email: dietrich.denker@ekir.de

Zurück