Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Pfarrerin Angelika Ludwig feiert 25jähriges Ordinationsjubiläum

Ihr Weg führte sie von Neuss nach Neuss: Angelika Ludwig ist in Neuss aufgewachsen und konfirmiert worden. Nach einem Vikariat in Oberhausen ist sie heute Krankenhausseelsorgerin im Lukas-Krankenhaus, Notfall- und Feuerwehrseelsorgerin. In der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche  feierte sie jetzt ihr 25jähriges Ordinationsjubiläum mit einem ungewöhnlichen, fröhlichen und bunten Gottesdienst. Da die Besucher coronaregelkonform mit Masken in den Bänken saßen und nicht singen durften, die Pfarrerin aber nicht auf Musik verzichten wollte, sorgte die Mittelaltergruppe Firlefanz, der sie selbst angehört, für einen beschwingten musikalischen Rahmen. Kurzerhand legte Pfarrerin Ludwig nach einiger Zeit auch den Talar ab und beendete den Gottesdienst im mittelalterlichen Gewand samt Stola, so wie sie auch auf Mittelaltermärkten Gottesdienst feiert. Superintendent Dietrich Denker überbrachte Segenswünsche und  die Jubiläumsurkunde, unterzeichnet von Präses Rekowski.

Zurück