Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Einführung der Maskenpflicht ist für Gehörlose ein großes Problem

Wie sehr Gehörlose davon abhängig sind, habe ich in den ersten Jahres meines Dienstes als Gehörlosenseelsorgerin erfahren. Eine junge gehörlose Mutter war mit ihrem kleinen Kind in der Kinderklinik. Als ich die beiden dort besuchte, sagte die Krankenschwester zu mir: "Ich staune, wie gut die gehörlose Mutter mich manchmal versteht."  Des Rätsels Lösung: Die junge Frau hatte mit voller Konzentration und ungeheurer Anstrengung versucht, die Informationen allein über das Lippenlesen zu erfassen. Sie war froh, dass sie während meines Besuches mit mir "plaudern" konnte. Das bedeutet unter Gehörlosen: sich in Gebärdensprache unterhalten.

Wie sehr die Maskenpflicht zu einem zusätzlichen Handicap für Gehörlose wird, könnt ihr in diesem Bericht einer gehörlosen Frau lesen, die das bereits in ihrer Heimatstadt Wolfsburg erfahren hat. Dort gilt die Regelung schon seit dem 20. April. 

www.ndr.de/nachrichten/info/Maskenpflicht-ist-fuer-Gehoerlose-grosses-Problem

 

Liebe Gehörlose und Hörende, achtet bitte aufeinander, wenn ihr euch seht. 

Bleibt gesund und mit allen euren Lieben zusammen gut behütet

Annette Beuschel

Pfarrerin und Gehörlosenseelsorgerin

 

Zurück