Jahreslosung 2018
Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
Offenbarung 21,6 (L)

Fusion aus Liebe

Im Rahmen eines Gottesdienstes und einer anschließenden Hochzeitsfeier wurde das Ereignis mit vielen Gemeindegliedern gefeiert. Superintendent Dietrich Denker betonte in seinem Grußwort, dass die Fusion ohne Druck geschehen sei und die beiden Gemeinden Vorbild für andere sein könnten. Auch zum jetzigen Zeitpunkt kann er sich das Hochzeitsfoto, dass in einem Anzeigenblatt mit Pfarrer Dirk Sasse und Pfarrer Burkhard Kuban erschienen war, gut mit einer dritten oder vierten Gemeinde vorstellen.

In einer kabarettistischen Einlage antworteten Pfarrerin Antje Brand und Focke Beckmann in der Rolle eines Ehepaares, dass sie nicht heiraten mussten, sondern es reine Liebe gewesen sei. Sie definierten das Wort "Fusion" mit dem Satz: Fröhlich und bewusst miteinander hoffnungsvoll neu anfangen.

Der Fusion war ein längerer Prozess vorausgegangen, indem Hardt auch mit der Kirchengemeinde Waldniel Kontakt aufgenommen hatte. Der Waldnieler Pfarrer Arne Thummes freute sich als zurückgewiesener Nebenbuhler dennoch über die getroffene Entscheidung für die Friedenskirchengemeinde und überbrachte Erinnerungstassen und –teller mit Motiven der beiden Waldnieler Kirchen.

Pfarrer Dirk Sasse und Pfarrer Burkhard Kuban beim Anschneiden der Hochzeitstorte.

Bilder: Gerd Acker

Zurück